Was bedeutet Endodontie?

Die Endodontie ist ein Zweig der Zahnmedizin, der sich mit der Behandlung von Pulpa (Nerven) und Geweben um die Zahnwurzel befasst, und ein Endodont ist ein Zahnarzt, der sich auf die Behandlung von Zahnweichgewebe spezialisiert.

Die endodontische Behandlung ist ein zahnärztliches Verfahren, bei dem das Innere des Zahns diagnostiziert und behandelt wird. Diese Behandlung zielt darauf ab, den durch tiefe Karies, Trauma oder Infektion geschädigten Zahn zu retten, ihn zu restaurieren und den Bedarf von Zahnimplantaten oder einer Brücke zu verhindern.

Tief in jedem Zahn befinden sich eine Kammer und Wurzelkanäle, die lebendes Gewebe enthalten, das als Pulpe bezeichnet wird. Die Pulpe enthält ein kleines Netz aus Gewebefibrin, Nerven und Blutgefäßen. Die Bakterien können durch tiefe Karies, Trauma, Risse, sich wiederholende Zahnbehandlungen oder Parodontalerkrankungen in die Pulpe eindringen. Diese Bakterien schädigen oder zerstören schließlich die Pulpa, indem sie die Infektion im umgebenden Knochen ausbreiten, was zur Bildung eines Abszesses führt. In diesem Zustand des Zahns sollte der Zahnarzt, außer Extraktion, auch eine endodontische Behandlung vorschlagen. Symptome der Infektion sind: Empfindlichkeit gegenüber Temperaturunterschieden, Unwohlsein oder Empfindlichkeit beim Essen, sichtbare Schädigung des Zahns oder Schmerzen und Schwellung des Zahns und der Gingiva. Schmerzen (in manchen Fällen sehr stark) können in diesem Prozess gleichzeitig auftreten, jedoch nicht immer.

Manchmal bemerkt Ihr Zahnarzt auf der Röntgenaufnahme einen Schatten im Knochen, der mit dem Zahn verbunden ist.

Wenn Sie die beschriebenen Symptome verspüren, wird unser Zahnarzt wahrscheinlich eine endodontische Behandlung vorschlagen. Der Zweck der Behandlung besteht darin, die verletzte / beschädigte Pulpa zu entfernen und die Bakterien aus dem Inneren der Wurzelkanäle zu entfernen. Zum Schluss werden die Kanäle gründlich gereinigt, gefüllt und geschlossen.

Dies wird erreicht, indem ein kleines Loch in den Zahn zur Pulpenkammer gemacht wird, indem die Wurzelkanäle lokalisiert und gemessen werden, dann werden sie mit Desinfektionsmitteln gereinigt und mit speziellen Instrumenten, endodontische Feilen, erweitert. Wenn die Infektion ziemlich stark ist, werden antibakterielle Medikamente angewendet und der Zahn wird für 1-2 Wochen geschlossen. Beim nächsten Besuch werden die Kanäle gefüllt und luftdicht verschlossen, um einen sauberen Raum zu schaffen.

Wenn Sie sich in einem solchen Fall für so etwas entscheiden, ist die einzige Option die Zahnextraktion. Sobald die Unversehrtheit der Pulpe beeinträchtigt ist, ist der Schaden unvermeidlich und kann nicht von sich selbst heilen.

Nein. Die Verwendung moderner Techniken und der Lokalanästhesie gewährleistet Ihnen Komfort während der gesamten Behandlungsdauer. Die endodontische Behandlung wird durchgeführt, um die durch Entzündung der Pulpa und durch der Infektion verursachten Schmerzen beseitigt zu werden. In sehr seltenen Situationen können einige Zähne empfindlicher sein, es gibt jedoch mehr Techniken, um sie schmerzfrei behandelt zu werden.

Bei der zweiten Besuch (falls erforderlich) kann der Zahn leicht druckempfindlich sein. Dieses Symptom tritt selten auf und ist in der Regel von kurzer Dauer. Zusätzlich kann er mit einer analgetischen Therapie behandelt werden. Sehr selten kann ein sogenannter brennender Schmerz auftreten. In diesem Fall wird neben dem Analgetikum auch ein Antibiotikum verabreicht.

Der brennende Schmerz ist ungewöhnlich und sehr selten und wird am häufigsten mit Faktoren wie der Immunantwort des Patienten und bakterieller Virulenz assoziiert. Das bedeutet nicht, dass der Zahn eine geringere Chance hat, erfolgreich behandelt zu werden. Ein solcher Zahn kann sich auch nach Beendigung der endodontischen Behandlung leicht von Ihren anderen Zähnen unterscheiden. Wenn Sie starke Schmerzen, Druck oder Schwellung verspüren oder besorgt sind, wenden Sie sich bitte sofort an unsere Klinik, damit wir das Problem lösen können.

In der Regel werden endodontisch behandelte Zähne mit einer Krone restauriert, um sie vor Bruch zu schützen. Der Zahn sollte jedoch vorher nicht belastet werden. Ein schlechter Bruch kann zu Komplikationen führen – der Zahn kann nicht restauriert werden.

Gleich wie die anderen Zähne benötigen auch endodontisch behandelte Zähne ihre tägliche Pflege. Endodontisch behandelter Zahn ist anfällig für Verderb, so dass regelmäßige Routinekontrollen erforderlich sind. Normalerweise stellen endodontisch behandelte Zähne kein Problem dar, aber wenn ein Problem auftritt, wenden Sie sich bitte an unsere Klinik.

Wenn die endodontische Behandlung fertig ist, wobei sie hohen Standards entspricht und der Zahn ist qualitativ hochwertig restauriert, ist der Eingriff sehr erfolgreich.

Kein 100% iger Erfolg eines medizinischen oder zahnärztlichen Eingriffs könnte garantiert werden. Selbst bei der besten Behandlung kann es aufgrund von Umständen, die außerhalb der Kontrolle des Zahnarztes liegen, nicht zu einer Heilung kommen.

Wenn der Zahn für eine endodontische Behandlung nicht geeignet ist oder die Erfolgsaussichten gering sind, werden Sie noch bei der ersten Untersuchung informiert.

Wenn die endodontische Behandlung nicht erfolgreich ist (und dies durch die Vergrößerung der Schmerzen oder verschiedener anderen Symptome oder durch einer Kontrollröntgenaufnahme bestimmt wird), werden andere Maßnahmen zur Beseitigung der Infektion getroffen. Die Behandlung umfasst Revision der endodontischen Behandlung oder chirurgische Entfernung der Entzündung.

Die endodontische Behandlung erfordert viel Zeit, teure Spezialausrüstung und ein hochprofessionelles Team. Die finanziellen Kosten variieren je nach Komplexität des Problems und der Art des Zahns. Die Molaren oder Backenzähne sind schwieriger zu behandeln und die Kosten sind normalerweise höher.

Im Allgemeinen ist die endodontische Behandlung und die Restauration des natürlichen Zahnes viel billiger, als die Alternative, den Zahn zu extrahieren und den leeren Raum wiederherzustellen. Der extrahierte Zahn sollte durch eine Brücke oder ein Zahnimplantat ersetzt werden, um die Kaufunktion wiederherzustellen und die Verschiebung benachbarter Zähne zu verhindern. Dies kostet viel mehr als eine endodontische Behandlung, welche den natürlichen Zahn bewahrt und damit Ihr Geld spart.

Mikroskopische Endodontie

Zum ersten Mal stellt ENDOMAK operative ENDODONTISCHE MIKROSKOPE in Makedonien bereit.

Mit dem Mikroskop, dem weltweit modernsten Werkzeug in der endodontischen Behandlung von Zähnen und mit seiner starken Vergrößerung, wird die Visualisierung der inneren Mikrostruktur der Zahnhöhle und ihrer Wurzelkanäle verbessert. Dies ist von besonderer Bedeutung in der endodontischen Behandlung, da die genaue Erkennung von Wurzelkanälen und deren erfolgreiche Behandlung zu einer vorhersagbaren und langfristigen Pflege des Zahns führen.

Microscopic Endodontic Treatment (MET) step by step procedure. Enjoy it!Made by Dr. Gjorge Gudev

Публикувахте от EDG Endomak Love your Smile в Петък, 23 февруари 2018 г.

Microscopic Endodontic Treatment (MET) – retreatment of previously treated toothMade by Dr. Gjorge GudevEnjoy it !

Публикувахте от EDG Endomak Love your Smile в Неделя, 4 март 2018 г.